Hauptmenü
Spahn am Katholikentagsstand

Zentral-KODA-MAS, ak.mas, BAG MAV und ZMV mit gemeinsamem Stand auf dem Katholikentag

Prominente Besucher des Standes waren neben den Bischöfen Dr. Georg Bätzing (Limburg) und Dr. Stephan Ackermann (Trier), der Präsident des Deutschen Caritasverbandes Dr. Neher. Aus den Reihen der Politiker informierten sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und die Parlamentarische Staatssekretärin im Arbeitsministerium Kerstin Griese über die Arbeit der kirchlichen arbeitsrechtlichen Gremien.

Weiterlesen: Zentral-KODA-MAS, ak.mas,...

Katholische Arbeitnehmervertreter fordern grundlegenden Umbau der Pflegeversicherung

Die Interessengemeinschaft der Mitarbeitenden in Caritas und Kirche (IG-MiCK) fordert die Politik dazu auf, zur Lösung des drängenden Zukunftsthemas Altenpflege, das System der Pflegeversicherung grundlegend umzubauen. Damit stellt sich die IG-MiCK auch klar hinter den Diözesan-Caritasdirektor für die Erzdiözese Bamberg, Gerhard Öhlein, der in der aktuellen Ausgabe der „neuen caritas“ angesichts des akuten Fachkräftemangels in der Altenpflege gefordert hat, die Pflegeversicherung „von einer Teil- zu einer Vollkaskoversicherung“ umzubauen.

Weiterlesen: Katholische...

Caritas macht großen Schritt in Richtung Ost-West-Angleichung

Die Löhne von rund 30.000 Caritas-Mitarbeitern der Region Ost werden von 2018 bis 2021 schrittweise bis an das Niveau der übrigen Regionen herangeführt. Auf einen entsprechenden Stufenplan haben sich nun die Dienstgeber- und die Mitarbeiterseite der Regionalkommission Ost verständigt. Zudem wird die Vergütung der Auszubildenden in der Region Ost bis September 2021 vollständig das West-Niveau erreichen. Die Vertreter der Mitarbeiterseite begrüßen diesen großen Schritt in Richtung mehr Lohngerechtigkeit.

Weiterlesen: Caritas macht großen Schritt...
keine sachgrundlosen Befristungen mehr

Abschaffung der sachgrundlosen Befristung: Ausschuss bereitet Beschluss vor

Die Zentral-KODA-Mitarbeiterseite hat in der Zentralen Kommission den Antrag gestellt, die Befristung von Arbeitsverhältnissen mit kirchlichen Rechtsträgern im Geltungsbereich der Grundordnung ausschließlich mit Sachgrund zuzulassen. Wird dieser Antrag in der Zentralen Kommission angenommen, bedeutete dies, dass sachgrundlose Befristungen in der Katholischen Kirche und ihrer Caritas nicht mehr möglich sind.

In einer Sondersitzung am 28. Juni 2017 in Frankfurt hat die Zentrale Kommission einen Ausschuss zur Vorbereitung des Beschlusses eingesetzt. Er soll den Antrag der Mitarbeiterseite beraten und für die nächste Sitzung im November 2017 eine beschlussfähige Vorlage erarbeiten soll.

Weiterlesen: Abschaffung der...