Hauptmenü

Antrag, sachgrundlose Befristung zu stoppen, nimmt erste Hürde

Der Arbeitsrechtsausschuss der Zentral-KODA verwies nach kurzer Diskussion in seiner Sitzung am 29. März in Fulda den Antrag der Mitarbeiterseite auf Stopp der sachgrundlosen Befristungen von Arbeitsverträgen bei der katholischen Kirche und ihrer Caritas an die Zentrale Kommission. Diese hat die nötige Beschlusskompetenz. Ein Ausschuss soll bis zur Novembersitzung der Kommission einen mehrheitsfähigen Beschlussvorschlag erarbeiten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.